Strahtkelvin

Strathkelvin Instruments wurde 1981 gegründet, um Instrumente zu entwickeln, die auf der Präzisionsmessung von gelöstem Sauerstoff für den Einsatz in der biomedizinischen Forschung basieren. Dies bleibt ein bedeutender Teil des Instrumentierungssortiments des Unternehmens. 1998 ergab sich die Möglichkeit, die Technologie eines für die biomedizinische Forschung konzipierten Respirometers für den Einsatz in der Belebtschlamm-Repirometrie zu nutzen. Ursprünglich war die Produktentwicklung der Respirometrie auf Toxizitätstests ausgerichtet, da es weltweit keine Methode gab, die die Toxizität von Abwasser gegenüber dem tatsächlichen Belebtschlamm des Vorfluters in nur 5-10 Minuten messen und berechnen konnte. In der Folge wurde klar, dass das Respirometer, da die Respirometrie eines der 3 Hauptverfahren in der biologischen Behandlung (biologischer Abbau, Wachstum und Atmung) ist, durch Hinzufügen zusätzlicher Software als wichtiges Werkzeug in der Prozesskontrolle in Behandlungsanlagen eingesetzt werden könnte. Das in Schottland ansässige Unternehmen vertreibt seine Instrumente weltweit. Es verfolgt eine Politik der kontinuierlichen Entwicklung und Innovation sowie der Gewährleistung der Qualität in allen Aspekten seiner Produkte. Es ist auch stolz auf eine hervorragende Bilanz im After-Sales-Service und der Kundenzufriedenheit. Die Betreuung aller Instrumente erfolgt durch hochqualifiziertes Fachpersonal, das auch für eine Vorkaufberatung zur Verfügung steht.